Wangen i. A., 18.04.2015, von SZ / THW-Wangen

Jugend hat in Wangen eine Zukunft

Es war eine tolle Demonstration verschiedener Jugendgruppen aus der Stadt und Umland zum 40. Geburtstag des Wangener Stadtjugendrings.

Bei Sonnenschein wurde Mitte April einen Samstagvormittag lang auf dem Marktplatz all’ das gezeigt, was den Stadtjugendring in seiner Gesamtheit ausmacht. Begeistert wurden die unterschiedlichen Darbietungen, die kulinarischen Angebote und nicht zuletzt die Informationen aus den einzelnen Organisationen aufgenommen.

Auch die THW-Jugend vom Ortsverband Wangen war mit einem Infostand unter dem Slogan „Freizeit mal anders - Faszination Technik erleben“ vertreten.
Die zahlreichen THW-Jugendlichen und ihre beiden Betreuer Mathieu Oetting und Julian Bader standen den kleinen und großen Besuchern sowie den vielen Interessierten mit Rede und Antwort zur Verfugung.
Neben dem üblichen Informationsmaterial gab es auch einige, tolle THW-Werbegeschenke, die gerne mitgenommen wurden. Ein Anziehungspunkt für die kleineren Besucher waren auch die übergroßen Playmobil - Figuren des THW’s sowie eine elektronische Informationstafel mit Bildern über die „THW-Technik“.

Die Jugendbeauftragte der Stadt, Marina Teichmann, berichtete von der Motivation der jungen Leute, hier so etwas auf die Beine zu stellen und lobte deren Kreativität und Spontanitat.

Das Podium vor dem Rathaus nutzte auch Oberbürgermeister Michael Lang, um auszurufen: „Große Klasse, was hier von unserer Jugend, der Zukunft unserer Stadt, gezeigt wird.“ Er wies darauf hin, dass der Stadtjugendring mit der Verteilung der Gelder für die einzelnen Jugendabteilungen eine wichtige städtische Aufgabe wahrnehmen würde. Der Stadtjugendring ist das Bindeglied zwischen Gemeinderat, Stadtverwaltung und Jugend so Michael Lang.
Die Stadt Wangen feiert heuer 1200 Jahre und da war es eine Selbstverstandlichkeit, die vielen Jugendgruppen mit ein zu beziehen.

Alle Beteiligten waren sich nach der Veranstaltung einig: „Unsere Jugend hat in Wangen eine Zukunft.“


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: