Wangen, 05.05.2013, von THW / Schwäbische Zeitung

Faszination Technik: Besucher informieren sich über das THW

Wangen-Herfatz. Tag der offenen Tür am 05. Mai 2013 in Wangen-Herfatz – Schauübungen beeindrucken zahlreiche Besucher – Neuer Mehrzweckkraftwagen steht im Mittelpunkt.

 

Eine Person ist unter einer tonnenschweren Eisenplatte begraben und muss geborgen werden. Schon rückt sie aus, die Bergungsgruppe des THW Wangen. Die Platte wird mit Hebekissen, die bis zu 18 Tonnen tragen können, angehoben, der Verletzte ist gerettet. Schnell, effizient und professionell arbeiten die Mitglieder des Ortsverbandes Wangen bei dieser Schauübung beim Tag der offenen Tür am vergangenen Sonntag in Herfatz. 

Gruppenführerin Stefanie Geier vom Technischen Zug zeigt sich zufrieden mit dem Einsatz.“Weil es schön ist im Team zu arbeiten“, deswegen sei sie beim THW dabei, die Technik störe sie nicht, fügt sie schmunzelnd hinzu. Sie ist eine von neun Frauen bei der Wangener Ortsgruppe, insgesamt gehören 127 Helfer, davon 45 aktive Helfer und eine Jugendgruppe mit 15 Jugendlichen, die von Julian Bader und Fabian Frick geleitet wird, dem blauweißen Team an.

„Viele haben Berührungsängste mit der Technik“, sagt Ortsbeauftragter Sascha Laue, „wir hoffen, mit der Veranstaltung den Besuchern die Angst zu nehmen und vielleicht auch neue Mitglieder zu gewinnen.“ Sein Blick schweift über die neun ausgestellten Fahrzeuge der Ortsgruppe. An jedem stehen Mitglieder bereit, um den zahlreich erschienen Interessierten Auskunft über die Geräte und Funktionen zu geben. „Wir haben die drei verschiedenen Einheiten Führung, Kommunikation, Bergung und Logistik“, erklärte er. Im Mittelpunkt steht an diesem Tag der vergangenes Jahr in Betrieb genommene Mehrzweckkraftwagen (MzKW). 

Zum Auftakt des Tags stand ein Feldgottesdienst mit Fahrzeugweihe auf dem Programm. Pater Christian, vom Wangener Klösterle, zelebrierte die Messe und im Anschluss weihte er die mit viel Liebe geschmückten Fahrzeuge, den Mehrzweckkraftwagen und einen vor kurzem in Dienst genommenen Gabelstapler, der für die Logistik im Ortsverband benötigt wurde.

Die Fachgruppe Führung und Kommunikation zeigt den Besuchern ihr gesamtes Equipment, von einem einfachen Feldtelefon bis hin zu Hightech Elektronik und die dazu benötigten Fahrzeuge. 

Die Fachgruppe Logistik Verpflegung, die es nur einmal im THW Geschäftsführerbereich gibt, stellte ihre Feldküche aus. Neben Mittagessen vom Grill wurde vor den Augen der Besucher, unter Leitung von Doris und Werner Steinmaier, in der Feldküche der obligatorische Linseneintopf zubereitet. 

Ortsbeauftragter Sascha Laue begrüßt unter den anwesenden Gästen Stephan Bröckmann, Landesbeauftragten von Baden–Württemberg, den Geschäftsführer der THW–Geschäftsstelle Biberach, Friedrich Walz mit Gattin, den Wangener Oberbürgermeister, Michael Lang, und weitere Gäste. 

Ein „Familienprogramm mit Technik zum Anfassen“ wurde auch in das Programm aufgenommen: Rundfahrten mit dem neu geweihten Mehrzweckkraftwagen, Kinderschminken, THW-Quiz, ein Kugelspiel mit Hebekissen und eine rasante Roll–Rutsche wurden außerdem angeboten. Neben den Schauübungen, die abwechselnd von Bergungs- und Jugendgruppe gezeigt wurden, konnten sich die Besucher im THW-Gebäude die Fotoausstellung „der Mensch im THW“, und eine Filmvorführung über die aktuellen Einsätze im THW informieren. 

Der Ortsverband Wangen bedankt sich bei allen Gästen und Gönnern des THWs. Auch ein Dankeschön für die zahlreichen Spenden für das Gewinnspiel. Ein besonderes Lob gilt den Helferinnen und Helfern sowie den Jugendlichen für die großartige Zusammenarbeit. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: